Rette sich, wer kann!

Auf große Fahrt gehen!

Auf dem Weg in die „alternativlose“ Diktatur?

Ein Gastbeitrag von Frank W. Haubold

Was noch vor historisch kurzer Zeit auch angesichts der deutschen Geschichte unmöglich schien, offenbart sich inzwischen tagtäglich deutlicher: Die Bundesrepublik Deutschland ist auf dem besten oder vielmehr schlechtesten Weg in die dritte Diktatur.

Wie ich schon vor der Corona-Krise schrieb, sind die Regierenden und ihre medialen Hilfstruppen fest entschlossen, Macht, Pfründe und Deutungshoheit mit allen Mitteln zu verteidigen. Dies geschieht immer häufiger unter offener Verletzung demokratischer und rechtsstaatlicher Prinzipien und richtet sich inzwischen nicht mehr nur gegen aktive Kritiker, sondern auch gegen die überwiegend eingeschüchtert schweigende Bevölkerungsmehrheit.
https://reitschuster.de/post/rette-sich-wer-kann/
Meine Waldzukunftskugel signalisiert mir üble Zeiten. Zeiten welche sich die meisten Menschen gar nicht vorstellen können.
PS. Zum obigen Bild mit dem Traktor. Es war einmal von mir ein Traum mit so einem Lanz – Schnelltraktor als Zugmaschine und so einen ausgebauten Bau- oder Zirkuswagen eine Deutschland Rundreise durchzuführen. Mehr so auf Seitenstraßen und Feldwegen dahin tuckern. Aber noch nicht einmal dies könnte man heute mit gutem Gewissen durchführen. Mit den vielen Rasern und Bekloppten wäre man seines Lebens nicht mehr sicher.
Da kommt bei mir immer die Sehnsucht nach Schweden auf. Dort ist das Autofahren noch viel entspannter. Das ist nicht so ein blödsinniges Volk wie hier bei uns. Zum Auswandern ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen. Sammle immer noch so viel Informationen wie möglich.