Euphorisch und zutiefst zufrieden

Diese schwedische Seenlandschaft entspricht genauso meinem Gemüt und meiner philosophischen Grundverfassung wie die sinnesleichte badische Toskanalandschaft des vorderen Kraichgau.

Es fällt mir auch nicht unbedingt leicht all dies zurückzulassen. Aber wir alle in der Familie sehen keinen anderen sinnvollen Weg mehr, um in dieser Diktatur in Absurdistan Germanistan noch vernünftig leben zu können. Denn dieser Virenirrsinn, diese Plandemie ist ja erst der Anfang in der kommenden Great Reset Diktatur.

Great Reset

Freiheit oder Knechtschaft: Warum wir uns jetzt entscheiden müssen!

30 Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Zusammenbruch des Kommunismus erhebt die Tyrannei erneut ihr Haupt. Die Mächtigen holen zum endgültigen Schlag gegen den freien und selbstbestimmten Menschen aus. Und das nicht geheim oder im Verborgenen. Sie machen überhaupt keinen Hehl aus ihren revolutionären und menschenfeindlichen Absichten.

Der Angriff auf Demokratie, Nationalstaat und bürgerliche Gesellschaft

Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet im »umerzogenen« Deutschland die Instrumente entwickelt und ausprobiert werden, mit deren Hilfe die Nationalstaaten und der Individualismus abgeschafft werden sollen. Mit einer ganzen Reihe von Vertrags-, Gesetzes- und Verfassungsbrüchen setzt sich Angela Merkel ungestraft über den demokratischen Rechtsstaat hinweg und hat damit das Tor zu einer Hölle aufgestoßen, von der wir glaubten, wir hätten sie ein für alle Mal hinter uns gelassen. Welche Herrschaftsform auch kommt, sie wird totalitär sein, und zwar in einem Ausmaß, wie wir es bislang nicht gekannt haben.

Die Demokratie hat bereits schweren Schaden genommen.
Mehr denn je stehen wir am Scheideweg zwischen Freiheit und Knechtschaft. Jetzt entscheidet sich das Schicksal der kommenden Generationen.
Mit ihrer schonungslosen Analyse legen die Autoren offen,
welche unheilvolle Rolle Angela Merkel beim »Great Reset« spielt;
warum nur noch eine »genetisch optimierte« Elite regieren soll;
wie nicht legitimierte Organisationen staatliche Aufgaben übernehmen;
warum die Energiewende gleich in zweifacher Hinsicht für den »Great Reset« von Bedeutung ist;
welche Rolle die große Enteignung des Mittelstands dabei spielt;
warum wir kurz vor einem molekularen Bürgerkrieg stehen;
welche Rolle der Verfall des Rechtsstaates und der Inneren Sicherheit spielt;
warum der »Great Reset« eine ideologisch ausgerichtete Polizei braucht;
welche wichtige Rolle die Corona-Krise für den »Great Reset« spielt;
wie die Klimahysterie mit der Corona-Krise verbunden ist;
wie sich die Mächtigen als Retter einer Krise inszenieren, die es ohne sie nie gegeben hätte.
Lässt sich der »Great Reset« noch stoppen?

Der Umbau des Staates ist bereits bedrohlich vorangeschritten. Die Freiheit gewinnt ihren Wert aus der Tatsache, dass wir um sie kämpfen müssen! Jetzt kommt es auf jeden Einzelnen an.

Hinzukommt, wir sitzen in Europa auf einem Pulverfaß, was die akute Kriegsgefahr betrifft. Wobei Mitteleuropa und Osteuropa besonders betroffen wären. Und NEIN! Nicht Putin und Rußland ist daran schuld, sondern der kriegsgeile Natowesten und an vorderster Front die US-Kriegstreiber. All die Propagandasülze der westlichen Propagandamedien kann man auch nur Völkern vorkauen, die von Geschichte und Geostrategie sowie aktueller politischer Machenschaften keine Ahnung haben. Das sind auch die Nachplapper -Trottel, die die Protestteilnehmer gegen die staatliche Willkür in der Plandemie als Klimaleugner, Coronaleugner, Verschwörungstheoretiker und was nicht alles bezeichnen. Wie wenn jemand mit Verstand das Klima leugnet oder die Machenschaften um eine  Krankheit leugnet, die herbeigetestet wird. Wie kann man in der heutigen Zeit mit all den Möglichkeiten so blöde sein und nicht den Ehrgeiz entwickeln mal hinter die Lügenkulissen zu schauen?!?  Das Schlimme mit solchen Menschen ist sie fühlen sich auch noch großkotzig erhaben und den wirklichen informierten Menschen überlegen in ihrer Dummheit.

Schwedische Seetraumlandschaft.

Das Motto in Absurdistan Germanistan.

Deswegen bin ich so was von froh und erleichtert, wenn ich in ca. 4 Wochen mit diesem Menschenschlag nicht mehr konfrontiert bin.
Und was ist wohl von einem mehrheitlichen Volk zu halten, daß den Karl Lauterbach angeblich als den beliebtesten Politiker sieht und ihn unbedingt in dieser Position als Krankheitsminister sehen wollte???